Nutzungsbedingungen Affiliate Programm

Need help? Write our support team at: c3VwcG9ydEB2aW9tYXRpYy5jb20=

ONLY IN GERMAN AT THE MOMENT! ASK OUR SUPPORT FOR ENGLISH TRANSLATION, WE WILL RESPOND AS SOON AS POSSIBLE!

Nutzungsbedingungen VIOMATIC Affiliate-Programm

 

1. Allgemeine Bestimmungen

Die folgende Vereinbarung enthält die Bedingungen für die Teilnahme am VIOMATIC Affiliate-Programm und Regelt die Zusammenarbeit zwischen den Antragssteller und dem Betreiber von VIOMATIC.com – im Folgenden „VIOMATIC“ genannt. Es gelten die zum Zeitpunkt der Antragstellung hier veröffentlichten Bedingungen. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen bedürfen gesonderter schriftlicher Vereinbarungen.
 

2. Beginn des Vertragsverhältnisses

Das Vertragsverhältnis beginnt, sobald der Account und die Homepage des Antragsstellers von VIOMATIC geprüft und die Anmeldung freigeschaltet wurde. Webseiten mit Inhalten, die gegen geltendes Recht verstoßen oder die Grenzen des guten Geschmacks überschreiten werden nicht zugelassen (z.B. Rassismus, Pornographie, etc). Ein Antrag kann grundsätzlich ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden. Im Falle einer Ablehnung bestehen seitens des Antragsstellers keinerlei Ansprüche gegenüber VIOMATIC.
 

3. Affiliate Bedingungen

Der Affiliate-Partner ist eigenverantwortlich für die korrekte Einbindung des von uns zur Verfügung gestellten Affiliate-Links in seine Homepage. Provisionsausfälle die aus falsch integrierten Links resultieren hat der Affiliate-Partner zu vertreten. Es erfolgen keine Nachberechnungen. Eine regelmäßige Kontrolle der eingesetzen Links wird daher empfohlen.
 

4. Vergütung

Folgende Provisionsformen werden derzeit von uns angeboten:

  • Pay-Per-Sale (PPS) mit prozentualer Vergütung.
    Grundlage für die Berechnung der Vergütung bildet die Nettosumme der vermittelten Bestellung. Voraussetzung für die Gutschrift einer Provision ist die erfolgreiche Abwicklung der vermittelten Bestellung. Sollte ein Kunde eine vermittelte Bestellung stornieren, widerrufen oder nicht bezahlen, so wird auch die Provision zurückberechnet. Dies gilt anteilig auch für Teilrückgaben bzw. Teilstornos (z.B. einzelne Artikel). Solange nicht gesondert festgelegt, beträgt die Prozentuale Vergütung 20 % des Netto-Gesamtbetrags einer Bestellung. Die Provision wird, sofern 100,- Euro Guthaben erreicht wurden, per PayPal auf das angegebene PayPal-Konto (Auszahlung E-Mail Adresse) überwiesen. Eine andere Form der Auszahlung ist nicht möglich. Auszahlungsstichtag ist der 15. eines Monats, wobei Provisionen des vorherigen, abgelaufenen Monats ausgezahlt werden. Sollte der Mindestbetrag für die Auszahlung nicht erreicht worden sein, verfällt das Guthaben nicht, sondern wird zum nächsten Auszahlungsstichtag erneut berücksichtigt.

 

5. Verfügbarkeit/Haftungsausschluß

VIOMATIC haftet nicht für die ständige Verfügbarkeit des Webauftritts oder des Affiliate-Programms. In Ausnahmefällen kann es dazu kommen, das eine geringe Anzahl von Transaktionen nicht erfasst werden kann. Ein Anspruch auf Schadenersatz oder Ausfallerstattung kann seitens des Affiliate-Partners daraus jedoch nicht abgeleitet werden.
 

6. Vertragslaufzeit und Beendigung

Die Teilnahme am Affiliate-Programm ist von beiden Seiten jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar. Nach erfolgter Kündigungen werden keine Provisionen mehr gezahlt, auch wenn ein evtl. auf den Webseiten des ehemaligen Affiliate-Partners verbliebener Banner / Verlinkung noch Transaktionen generiert.
 

7. Änderungen der Teilnahmebedingungen

Im Falle einer Änderung der Teilnahmebedingungen wird der Affiliate-Partner per eMail benachrichtigt.
 

8. Datenschutz

Die für die Abwicklung der Transaktionen erforderlichen Daten werden unter Einhaltung der Vorschriften des Datenschutzgesetzes gespeichert und vertraulich behandelt.
 

9. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Paderborn in Deutschland.
 

10. Sonstige Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des zugrunde liegenden Vertrages einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Erklärungen jedweder Art, betreffend das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer, bedürfen – vorbehaltlich anders lautender schriftlicher Vereinbarung – zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Schriftform ist insbesondere für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses erforderlich. Die Wirksamkeit mündlicher Abreden erfordert in jedem Fall eine unverzügliche schriftliche Bestätigung. Bleibt diese aus, gilt die mündliche Abrede als nicht getroffen.
 

Änderungen vorbehalten. Stand: 09.03.2016